Was genau ist eigentlich Cannabis?

Cannabis ist eine Pflanze, die aus Indien stammt. Sie enthält den Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) und wird auch als Hanf bezeichnet. THC bewirkt rauschartige Zustände, deshalb wird Hanf mit Tabak gemischt und als Droge geraucht. 
Haschisch und Marihuana/Gras – Das sind die Unterschiede
Cannabis ist der Überbegriff für Hanfpflanzen. Man unterscheidet zwei Arten, Haschisch und Gras. 
Haschisch ist das getrocknete Harz, das die weiblichen Hanfpflanzen in Ihren Drüsenhaaren produzieren. Haschisch wird auch als Piece, Shit und Dope bezeichnet. Marihuana, oder umgangssprachlich auch Gras genannt, besteht hingegen aus den getrockneten Blättern, Blüten und Stängeln der Pflanze. Das Gras wirkt etwa fünf Mal stärker als Haschisch. In Deutschland steht Hanf im Betäubungsmittelgesetz. Demnach sind der Erwerb, Verkauf, Anbau und Besitz von Gras und Haschisch illegal und strafbar. 

Wollen Sie Allgemeines über die Legalität von Cannabis wissen?
Dann klicken Sie HIER.

Eine Antwort auf „Was genau ist eigentlich Cannabis?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.